Kulturorte
Übersicht über die Galerien und Ateliers im Kreativ.Quartier Ückendorf

Das Kreativ.Quartier Ückendorf ist geprägt von einer großen Dichte an Galerien und Ateliers. Ob großformatige Gemälde, Holzschnitte oder Bucheinband, Fotografie, Grafikdesign oder Bildhauerei. Zwischen Bochumer Straße und Künstlersiedlung Halfmannshof, Kunststation Rheinelbe und Bergmannstraße ist eine Vielzahl an Künstlerinnen und Künstlern sowie Kreativen beheimatet.

mehr lesen
Atelier für Bucheinband - Kunstbuchbinder Meisteratelier

„Erst wenn ich das Handwerk beherrsche, Vertrauen zu Material und Werkzeug habe, bin ich in der Lage, meine gestalterischen Ideen glaubwürdig umzusetzen.“

Nach diesem Leitspruch von Dietmar Klein wird im Atelier für Bucheinband das künstlerische Handwerk gelebt.

mehr lesen
Streetart, Skateart & Upcycling

Seit Anfang Dezember nutzt ein Pool von 16 Kreativen die Bochumer Straße 107 als gemeinsames Ladenlokal für kreative Produkte - z.B. aus alten Skateboards.

mehr lesen
Virtuelle Realität erleben

Der VRoom ist ein mobiles Spielfeld, in dem jede/r in die virtuelle Realität eintauchen kann. Für ein persönliches VR-Erlebnis ohne große Investition.  

 

mehr lesen
Co-Working-Space und Veranstaltungsraum an der Bergmannstraße

Gemeinsames Büro dreier Kreativ-Freelancer, aber auch Kultur-, Veranstaltungs- und Ideen-Raum - zum Mitarbeiten, Einmieten und Besuchen.

mehr lesen
Künstlersiedlung mit langer Vergangenheit und zukunftsweisender Perspektive

Die Künstlersiedlung Halfmannshof liegt im Gelsenkirchener Süden, idyllisch in der Mitte der Metropo­le Ruhr. Er wirkt nach außen wie eine ländliche Idylle mitten in der Stadt, aber das ist nur die halbe Wahrheit – als Künstlersiedlung mit einer über achtzigjährigen Geschichte bietet er als Wohn- und Arbeitsquartier vielfältiger Kunstschaffender seit jeher ohnehin ein lebendiges, kreatives Bild.

mehr lesen
Zentraler Informations- und Kommunikationsort der informellen Kreativszene

Dieser von Mythen umwobene geschichtsträchtige Ort wurde von den Eigentümern und Bewohnern in Eigenhilfe behutsam wieder nutzbar gemacht und ist heute Freiraum für Kreativität, der sowohl von lokalen als auch internationalen Künstlern der verschiedensten Sparten genutzt wird.

mehr lesen
Ein spannender Dreiklang aus Mensch, Natur und Technik

Die ehemalige Schutthalde und der angrenzende Wald in Ückendorf (Leithestr./Zufahrt Virchowstr.) sind heute Standort verschiedener Skulpturen, die teilweise Gebäudereste und Grundmauern mit einbeziehen. So ist, dem 1996 entworfenen Konzept folgend, ein spannender Dreiklang aus Mensch, Natur und Technik entstanden. Der Skulpturenwald soll gleichzeitig zum Nachdenken über den Umgang mit den immer zahlreicher werdenden Restflächen anregen.

mehr lesen
Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Als „längste Galerie weit und breit“ ist der Wissenschaftspark Gelsenkirchen schon seit 1995  ein zentraler Ort im Stadtteil und ein beliebter Treffpunkt im  Kreativ.Quartier Ückendorf.

mehr lesen
Justiz und Kunst im Einklang

Nicht nur Gerichtsgebäude, sondern auch Ort regelmäßiger Wechselausstellungen ist das 2016 eingeweihte Justizzentrum an der Bochumer Straße 79.

mehr lesen
Multifunktionshaus Heilig-Kreuz-Kirche

Viele wissen gar nicht, welches große Kleinod sich zwischen Bochumer Straße und Bergmannstraße versteckt: die Heilig-Kreuz-Kirche! 1927 von dem bekannten (Kirchen)Baumeister Josef Franke entworfen, ist sie ein Prunkstück des Backsteinexpressionismus im Ruhrgebiet. 

mehr lesen
Ständiger Ausstellungsort des Bund Gelsenkirchener Künstler e. V.

Das Domizil beherbergt laufend wechselnde Ausstellungen sowohl von eigenen Mitgliedern als auch von Gästen.

mehr lesen