***Call für Unternehmen als Gastgeber/ Call for Hosts in EYE***

Sie möchten…
mit Ihrem Unternehmen neue Märkte in Europa kennenlernen?;
ihr Unternehmen weiterentwickeln und neue Ideen ausprobieren?
 
Dann ist das Austausch Programm EYE- Erasmus for young Entrepreneurs das Richtige für sie.

Was ist EYE?

„Erasmus for Young Entrepreneurs“ ist ein von der Europäischen Union finanziertes Austauschprogramm für Jungunternehmer*innen. Hierbei reist ein Jungunternehmer ins EU-Ausland, in ein Unternehmen, vielleicht ja sogar ihres, um dort 1-6 Monate eine ganz besondere Kooperation einzugehen. Dabei soll es sich nämlich nicht um ein Praktikum handeln, sondern um eine gemeinsame Arbeit auf Augenhöhe. Es geht darum, europäische Netzwerke aufbauen und "entrepreneurial skills" zu vertiefen!

2019

Für den Austausch im Jahr 2019 suchen motivierte, europäische Jungunternehmer in Gelsenkirchen und der Region Unternehmen und Mentoren, mit den sie kooperieren können.
Die kreativen Jungunternehmer können dabei in der Künstlersiedlung Halfmannshof in Gelsenkirchen wohnen, während sie für 1-6 Monate zum Beispiel für sie arbeiten. Bewerbungen für das Austauschprogramm sind jederzeit auch für Unternehmer aus dem Ruhrgebiet möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Warum eine*n Jungunternehmer*in aufnehmen?

Sie können von neuen Ideen und Fähigkeiten eines motivierten Jungunternehmers profitieren. Sie können sich das in anderen europäischen Märkten vorhandene Wissen erschließen und internationale Kontakte knüpfen ohne Ihr Unternehmen verlassen zu müssen.

Wer koordiniert dieses Programm?

Das Programm wird von einem Netz von lokalen Kontaktstellen durchgeführt – u. a. Handelskammern, Gründerzentren und anderen Organisationen zur Unternehmensförderung –, die in den verschiedenen Ländern der EU präsent sind. Die europäische Partnerschaft zu der die Kontaktstelle Gelsenkirchen, Halfmannshof gehört, unterstützt besonders Künstler*innen und kreative Jungunternehmer.

Wie findet man einen passenden Jungunternehmer?

Um den perfekten Match zwischen Unternehmen und Unternehmer zu finden, arbeiten die Kontaktstellen in den verschiedenen Ländern eng zusammen. So kann man jeweils als aufnehmendes Unternehmen, genannt Host oder als Entrepreneur einen Aufruf herausgeben, mit dem sich die Partnerstellen auf die Suche begeben. Gleichzeitig kann man selbst in der Datenbank nach einem passenden Kooperationspartner suchen. Scheint der Match theoretisch passend zu sein, lernt man sich per Skype kennen. Wenn auch hier alles zufriedenstellend für alle verläuft, geht es einen Schritt weiter. Ein Agreement darüber, was während des Auslandsaufenthaltes passieren soll, wird aufgesetzt. Bald darauf beginnt dann der eigentliche Austausch ...

Hier der Flyer zum Programm mit weiterführenden Infos:
Flyer Gastgebendes Unternehmen.pdf (761,4 KiB)
 

Kontakt

Christiana van Osenbrüggen (Henke)
local contact point Erasmus for Young Entrepreneurs

Zurück