Vernetzen Details

Regionale Netzwerke

Kreativ.Quartiere Ruhr

Kultur, Kreativität und Ökonomie brauchen Freiräume zur Entwicklung. Die Verortung und Vernetzung von Kultur und Kreativwirtschaft ist eine wesentliche Zukunftsaufgabe für das Ruhrgebiet: um Kreative und Kulturschaffende einzuladen, sich hier kreativ und ökonomisch zu entfalten.

Auf Initiative von RUHR.2010 und ecce haben seit 2009 KünstlerInnen und Kreative sowie VertreterInnen der Kulturdezernate und Wirtschaftsförderungen der Region ein Programm konzipiert, das mit kulturellen Impulsen den Strukturwandel im Ruhrgebiet unterstützt. 2012 ist daraus das Förderprogramm Kreativ.Quartiere Ruhr entstanden. Auf Basis einer gemeinsam mit Partnern aus Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Verwaltung vor Ort entwickelten Quartiersstrategie entstehen aus Konzepten und Projekten sichtbare Veränderungen im urbanen Raum, die dann ihrerseits die Grundlage für ökonomische Prozesse bilden.

Im Rahmen des Projekts Kreativ.Quartiere Ruhr berät ecce regionale Partner bei der Strategieentwicklung und forscht zu kreativen Räumen im Ruhrgebiet und in Europa.

www.kreativquartiere.dehttp://www.e-c-c-e.de

Kreative Klasse Ruhr e.V.

Der Kreative Klasse e.V. ist das branchen- übergreifende Netzwerk für Kultur- und Kreativschaffende im Ruhrgebiet. Seit seiner Gründung 2011, verbindet es Freischaffende, Firmen und Institutionen aus den Bereichen Architektur, Design, Kommunikation, Kunst und Kultur unter seinem Dach.

Wir kooperieren eng mit anderen regionalen Netzwerken und öffentlichen Institutionen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene und sind seit 2012 ein eingetragener Berufsverband.

www.kreativeklasse.org

Kunstvereine Ruhr

Das Netzwerk der KunstVereineRuhr versteht sich als ein seit 2008 stetig wachsender Zusammenschluss von Kunstvereinen und Künstlerhäusern in der einzigartig dichten Kunstvereins-Landschaft des Westens. Als kulturpolitische Kraft formulieren die KunstVereineRuhr mit gemeinsamen Aktionen auch ein stetes Plädoyer für das künstlerische Experiment, für die Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und für die Teilhabe möglichst vieler an der aktuellen Kunstszene. 

Die bisherigen Projekte des KunstVereineRuhr zeigen wie sich Kunstvereine und Künstlerhäuser als Orte der zeitgenössischen Kunstproduktion verstehen, die im Vergleich mit anderen Institutionen in weitaus höherem Maße flexibel sind, am Puls der Zeit agieren, mit deutlich weniger Planungsvorlauf auf das aktuelle Geschehen reagieren können und damit innovative Zugänge zu zeitgenössischer Kunst schaffen.

www.kunstvereineruhr.de

Pixelprojekt Ruhrgebiet

Pixelprojekt_Ruhrgebiet wurde im Jahr 2003 auf Initiative von zunächst 27 Fotografinnen und Fotografen in bildnerischer Tradition der Fotografenagentur “Magnum” als digitale Sammlung fotografischer Positionen gegründet. Ziel ist die Darstellung eines regionalen Gedächtnisses mit den Mitteln der Fotografie und ihrer Autoren im Internet. Als unabhängiges Projekt nimmt es dabei seine Rolle als beobachtendes Instrument regionaler Entwicklungen auch jenseits des Mainstreams und der Großveranstaltungen wahr.

Während im ersten Jahr 32 Fotoserien von 34 Fotografinnen und Fotografen in das Projekt aufgenommen wurden, wächst es jetzt auf insgesamt 435 Fotoserien von insgesamt 273 Fotografinnen und Fotografen und hat einen Umfang von mehr als 8.000 Einzelbildern.

Damit liefert das Projekt gleichzeitig einen einzigartigen Überblick über die Region Ruhrgebiet und ihre Entwicklung sowie über aktuelle Fotografie und deren Entwicklung.

 

Urbane Künste Ruhr

Urbane Künste Ruhr ist die junge Kunstorganisation der Metropole Ruhr. Unter der künstlerischen Leitung von Katja Aßmann macht Urbane Künste Ruhr Kunst, die den Stadtraum verändert und Menschen mit neuen Möglichkeiten der Nutzung und Betrachtung von Orten und Unorten des urbanen Lebens konfrontiert. Der Kontext Stadt bietet der Kunst neue Wege, sich einzumischen und gesellschaftliche und ästhetische Veränderungen anzustoßen. Urbane Künste Ruhr ist neben Ruhrtriennale, Tanzlandschaft Ruhr und ChorWerk Ruhr ein Teil der Kultur Ruhr GmbH in Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Regionalverbandes Ruhr mit Sitz in Gelsenkirchen.

www.urbanekuensteruhr.de

 

Künstlerbünde Ruhr

Starke Orte / Kunst im Revier

Ein Netzwerkprojekt der Künstlerbünde der Metropole Ruhr

Starke Orte ist ein Netzwerk von 16 Künstlerbünden der Metropole Ruhr und bildet eine Plattform für die Zukunft der Kunst im Ruhrgebiet. Erstmalig traten die Künstlerbünde anlässlich der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gemeinsam als Akteure auf. In diesem Rahmen wurde ein Netz von Orten, die durch ihre Architektur, Geschichte und Funktion etwas Typisches für Leben, Arbeit und Kultur des Ruhrgebiets repräsentieren, zur gemeinsamen Spielstätte. 

17 Künstlervereinigungen der Metropole Ruhr erarbeiteten 2010 für ihre insgesamt 13 Starken Orte ungewöhnliche künstlerische Interventionen, Installationen und Performances. Neben der Öffnung der Orte war eine weitere Wirkung des Projekts, dass die Künstlervereinigungen der Metropole Ruhr nun kooperierten und über lokale Grenzen hinweg als Netzwerk aktiv wurden.

www.starkeorte.de

Zurück