Erasmus for Young Entrepreneurs

Wir möchten Sie gerne in unser Netzwerk einladen und als erfahrenen Host Entrepreneur oder New Entrepreneurs gewinnen! Werden Sie ein wichtiger Botschafter der Kreativ- und Kulturmetropole Ruhr!

Erasmus for Entrepreneurs ist eine außergewöhnliche Möglichkeit, mit motivierten europäischen JungunternehmerInnen aus der Kreativwirtschaft oder engagierten gastgebenden UnternehmerInnen zusammen zu arbeiten. Entdecken Sie die Vorteile eines europäischen Kreativnetzwerkes!

Marie-Kristin Ahn (New Entrepreneur) mit Eduardo Forte (Host) in Barcelona
„Erasmus for Young Entrepreneurs“ ist ein von der Europäischen Union finanziertes Austauschprogramm für Jungunternehmerinnen und –unternehmer. Das Programm gibt Jungunternehmerinnen und –unternehmern die Gelegenheit, zusammen mit einem erfahrenen Unternehmer in einem der Partnerländer oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat an konkreten Projekten zu arbeiten und so benötigte unternehmerische Fähigkeiten auszubauen.
 
Die Stadt Gelsenkirchen ist seit Februar 2015 lokale Kontaktstelle in Kooperation mit dem regionalen Partner ecce. Dabei arbeitet Gelsenkirchen eng mit ihren europäischen Partnern in Bilbao, Rotterdam, Košice, der Kreativregion Linz & Oberösterreich und der Region Ale in Schweden zusammen, deren gemeinsames Ziel es ist, durch das Programm die Kreativwirtschaft in ihren Regionen zu unterstützen.
 
Die kreativen Jungunternehmer können dabei in der Künstlersiedlung Halfmannshof wohnen, während sie für ein bis sechs Monate in der Stadt oder Region arbeiten. Bewerbungen für das Austauschprogramm sind jederzeit auch für Unternehmer aus dem Ruhrgebiet möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
 
Den gastgebenden Unternehmern entstehen durch die Teilnahme am Programm keine Kosten. Dafür können sie zusammen mit dem Young Creative Entrepreneur, den der Host als Mentor begleitet, in vielfältiger Weise von dieser Kooperation profitieren.
 
 
Ihre Vorteile:
  • Entdecken Sie die Möglichkeiten einer Kooperation mit internationalen Partnern.
  • Weiten Sie Ihre Geschäftstätigkeiten in ein anderes europäisches Land aus und knüpfen Sie neue internationale Kontakte, während Sie in neue Netzwerke eintreten.
  • Erfahren Sie mehr über ausländische Märkte, ohne Ihr Unternehmen verlassen zu müssen.
  • Finden Sie innovative Lösungen für neue Geschäftsmöglichkeiten (neue Technologien, neue Trends).
  • Arbeiten Sie zusammen mit einem seriösen, hochmotivierten Young Creative Entrepreneur mit neuen Ideen an konkreten Projekten.
  • erhalten Sie (New Entrepreneur) einen Zuschuss aus einem Programm der Europäischen Kommission
  • Erhöhe Sie Ihre mediale Sichtbarkeit!
 
Weitere Informationen zum Programm allgemein unter www.erasmus-entrepreneurs.eu.
 

Zu Gast in Gelsenkirchen 2016

2016 waren diese Kreativschaffenden im Rahmen von "Erasmus for Young Entrepreneurs" auf dem Halfmannshof in Gelsenkirchen zu Gast:  

Sebastian Berger (Österreich)

 

Master Industrial Design, Linz (Österreich)

Tätigkeiten u.a. als Industrie-Designer, Art Director

Selbständig seit 2015

www.sebastianberger.at

Host: Wilddesign, Gelsenkirchen

 

Eva Falb (Österreich)

Master Kulturmanagement, Kufstein (Österreich)

Tätigkeiten u.a. im Bereich Musikveranstaltungen und Kulturfestivals, sowie bei verschiedenen Kulturinstitutionen in Linz und Wien. Sie ist aktuell Vorstandsvorsitzende beim Kulturverein KomA und war zuletzt bei Crossing Europe Filmfestival Linz, bei der Viennale - Vienna International Film Festival und beim internationalen Theaterfestival SCHÄXPIR in Linz beschäftigt.

Host: Ruhrtriennale

 

Siri Leifsdotter (Schweden)

Aktuell Studium der Kulturwissenschaften/Ethnologie in Göteburg (Schweden)

Host: Dr. Rolf Tiggemann, SRC- Stadt- und Regionalconsulting, Bochum

Arbeitsschwerpunkte: Stadtplanung und Stadtentwicklung im post-industriellen Zeitalter mit dem Fokus der Kulturwirtschaft, konkretes Projekt für Ale (Schweden): Entwicklung einer alten Tabakfabrik zum kulturellen Zentrum. Leifsdotter untersucht Best-Practice-Beispiele im Ruhrgebiet, Ideen zu Kooperationen zwischen Ruhrgebiet und der Region Ale in Schweden

 

Kristina Raad (Schweden)

Aktuell Studium „Business and Economics“ in Trollhättan (Schweden)

Kommunikations- und Unternehmensberatung für Unternehmen der Kreativwirtschaft

 

Milena Smrekova (Slowakei)

Studium Grafikdesign (Digitale Medien) in Poprad (Slowakei)

Selbständig als Grafikdesignerin seit 2014

Host: NEU Design, Dortmund

 

Weitere Infos bei:

Christiana van Osenbrüggen (Henke)
local contact point Erasmus for Young Entrepreneurs
 
Phone     +49 (0)209. 70 288 427
Email       Christiana.Vanosenbrueggen@gelsenkirchen.de

FAQ

Ich bin JungunternehmerIn – kann ich teilnehmen?

Als neue(r) UnternehmerIn können Sie teilnehmen, sofern:

  • Sie fest vorhaben, ein eigenes Unternehmen zu gründen, und einen realistischen Geschäftsplan vorlegen können.
  • Sie innerhalb der letzten drei Jahre ein eigenes Unternehmen gegründet haben. Es gibt auch keine Altersbeschränkung.
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit einem/ einer erfahrene(n) UnternehmerIn 
  • Beitrag zur Entwicklung des Gastunternehmens zu leisten und Ihre eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Verfügung zu stellen.

Kann ich mich als GastunternehmerIn bewerben?

Sie können als Gastunternehmer teilnehmen, sofern:

  • Sie Ihren Wohnsitz in einem der teilnehmenden Länder haben.
  • Sie ein kleines oder mittleres Unternehmen(KMU) besitzen bzw. leiten ODER Sie auf Vorstandsebene eines KMU unmittelbar in die Leitung des Unternehmens eingebunden sind.
  • Sie langjährige Erfahrung in der Leitung eines Unternehmens haben (mind. 3 Jahre).
  • Sie bereit sind, Ihre Kenntnisse und Erfahrung mit einem neuen Unternehmer zu teilen und als Mentor zu fungieren.

Wie wird sichergestellt, dass beide Parteien vom Austausch profitieren?

  • Es wird eine Qualitätsverpflichtungserklärung mit Zielsetzungen des Aufenthalts und einem Aktivitätsplan digital unterzeichnet.

Wer unterstützt den/die JungunternehmerIn bei der Organisation vor Ort?

Die Unterkunft und Anreise sind vom/ von der JungunternehmerIn selbst zu organisieren. Die ProjektmanagerIn der lokalen Kontaktstelle unterstützt dabei.

Mit welcher finanzielle Unterstützung ist zu rechnen?

Mit der finanziellen Unterstützung für neue UnternehmerIn soll ein Beitrag zu den Reise- und Unterhaltskosten während des Aufenthalts geleistet werden. Der Zuschuss wird von der lokalen Kontaktstelle ausgezahlt, bei welcher der/ die neue UnternehmerIn seine Bewerbung eingereicht hat. Die Höhe der finanziellen Unterstützung und die Art der Auszahlung (z. B. Teilzahlung zu Beginn des Aufenthalts, monatliche Auszahlung etc.) werden in einer Vereinbarung zwischen dem neuen Unternehmer und der Vermittlungsstelle geregelt. Die Finanzhilfe wird auf monatlicher Basis durch die EU errechnet und richtet sich nach den allgemeinen Lebenshaltungskosten des Gastlandes.

Der/ die erfahrene UnternehmerIn übernimmt keine Kosten für den/ die JungunternehmerIn. 

 
Kontakt
 
Christiana van Osenbrüggen (Henke)
local contact point Erasmus for Young Entrepreneurs
www.erasmus-entrepreneurs.eu
Phone     +49 (0)209. 70 288 427
Email       Christiana.Henke@gelsenkirchen.de

Zurück